> Schmidt-Foto und 6.600 Euro für das Helmut-Schmidt-Gymnasium

Schmidt-Foto und 6.600 Euro für das Helmut-Schmidt-Gymnasium

Hamburg, 04.12.2020.

Dr. Meik Woyke, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung überreichte heute unserem Schulleiter Volker Clasing ein Fotomotiv aus der Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ und eine Spende von 6.600 Euro. Am 29. Mai hatte die Stiftung 13 Fotoprints aus der Ausstellung rund um das Leben des ehemaligen Bundeskanzlers in einer Online-Auktion versteigert und stellt nun den Erlös dem Projekt „L.O.K.I – Lernen. Orientieren. Kompetenzen. Initiieren.“ zur Verfügung. Das Gemeinschaftsprojekt unserer Schule und der Stiftung fördert im Rahmen eines Mentoring Programms Schüler*innen individuell und über mehrere Jahre auf ihrem Weg in die Oberstufe.

Das Fotomotiv zeigt eine Begegnung zwischen Helmut Schmidt und dem ägyptischen Staatspräsidenten Anwar al-Sadat am 01. Dezember 1977 und symbolisiert den unbeschwerten und offenen Dialog zwischen Kulturen und Religionen.

Herr Clasing zeigte sich begeistert: „Ich freue mich sehr über das Foto, das so sehr zum Anspruch und zur Kultur unserer Schule passt. Es wird einen Ehrenplatz an zentraler Stelle bekommen. Noch mehr freue ich mich über die großzügige Spende, die ganz wesentlich in den kommenden Jahren dazu beitragen wird, einzelne Schüler*innen gezielt zu unterstützen. Ich bin mir sicher, das hätte dem Ehepaar Schmidt gefallen!