Mathe-Olympiade am HSG

Auch in diesem Jahr haben mehrere Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 10 an der Mathematik Olympiade teilgenommen. Die Mathematik-Olympiade ist ein Wettbewerb für Mathefans von Klasse 3 bis 13: Bei der Mathematik-Olympiade in Deutschland haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln. Anspruchsvolle Aufgaben fördern logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Der Wettbewerb erstreckt sich über 3 Runden – wer es in die Bundesrunde schafft, kann auf olympisches Edelmetall hoffen. Die erste Runde ist die Schulrunde, wo die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben zuhause, alleine oder in einer Gruppe von maximal 3 bearbeiten. Die 2. Runde ist die Runde auf Ebene des Bundeslands. Hier schreiben die Schülerinnen und Schüler eine 4 stündige Klausur und treten gegen alle Schülerinnen und Schüler aus Hamburg teil. In der dritten Runde vertreten dann die besten Schülerinnen und Schüler das Bundesland Hamburg auf Bundesebene und treten gegen Schülerinnen und Schüler aus Deutschland.

Herr Knauber, Gamze, Akin

Am HSG haben sich für die zweite Runde Gamze aus der 6. Klasse (Foto: Mitte) und Akin aus der 7. Klasse (Foto rechts) qualifiziert und hier mit großem Erfolg teilgenommen, Gamze sogar mit so großem Erfolg, dass ihr nur wenige Punkte für die Bundesrunde fehlten. Daher hoffen wir, dass Gamze auch nächstes Jahr an der Mathematik-Olympiade teilnehmen wird und drücken ihr die Daumen, dass sie es im nächstens Jahr in die dritte Runde auf Bundesebene schafft und dann ihr mathematisches Können im Wettberwerb gegen Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland unter Beweis stellen kann.

Manuel Knauber, Fachleiter für das Fach Mathematik und Koordinator der Mathematik-Olympiade